ERSTE HILFE
BEIM HUND

mit 50 Notfall-Checklisten und Anleitungen zum Ausdrucken
FacebookTwitter
Lebensbedrohliche Notfälle
Akute Notfälle
Weitere Notfälle
Akute Maßnahmen
Akute Diagnostik
Hunde-Krankheiten
Vergiftungsgefahren
Spezielle Situationen
Ernährungsthemen

 

 

NOTFALL-CHECKLISTE : Knochenbruch schienen

  

A. AUSGANGSLAGE

  • der Hund hat einen Knochenbruch an einer Gliedmasse erlitten
  • es ist keine offene Wunde an der vermuteten Bruchstelle zu sehen
  • WICHTIG: eine offener Bruch darf nicht (!) geschient werden, im Zweifelsfall hier prüfen -> Verdacht auf offenen Knochenbruch
  • das Schienen eines Bruchs dient nicht (!) zur Ausrichtung der Knochen, das ist Aufgabe des Tierarztes
  • um beim Transport des verletzten Tieres weitere Verletzungen zu vermeiden, sollte der Bruch geschient werden
  • Ziel der Schienung ist es, die Gliedmasse ruhig zu stellen 

 

 

B. VORBEREITUNG UND SELBSTSCHUTZ

  • beruhigend auf den Hund einwirken
  • beruhigend auf die anderen Personen einreden
  • unüberlegte Maßnahmen von anderen Personen vermeiden
  • Hund anleinen bzw. festbinden (der Hund könnte im Schock davon laufen, z.B. in ein Auto), Details siehe -> Sichern und Beruhigen
  • zum Selbstschutz: Maulkorb oder Maulschlinge anlegen, Details siehe  -> Maulschlinge

 

 

C. DEN HUND IN DIE SEITENLAGE BRINGEN

  • der Hund ist jetzt angeleint und trägt eine feste Maulschlinge
  • grundsätzlich den Hund immer auf die unverletzte Seite legen
  • als Unterlage für den Hund eine Decke, Jacke, Mantel oder ähnliches verwenden, in der der Hund später evtl. auch getragen werden kann
  • falls beide Seiten verletzt sind, zusätzlich als saubere Unterlage die Thermodecke ( Goldfolie ) verwenden, Details siehe -> Erste-Hilfe Material
  • falls sich der Hund in einem Schockzustand befindet, auf seine rechte Seite legen
  • wenn eine Widerbelebung notwendig ist, ebenfalls auf seine rechte Seite legen

 

Wenn der Hund noch steht:

  • über den Hunderücken hinweg jeweils das Vorder- und Hinterbein gleichzeitig fassen, das zum Helfer zeigt
  • dann die Pfoten vorischtig leicht anheben und die Beine vorsichtig nach vorne vom Helfer weg ziehen
  • der Hund gleitet jetzt am Körper des Helfers hinab

 

 

D. ERSTE-HILFE MATERIAL FÜR EINE SCHIENUNG

 

Geeignetes Material für eine Schiene:

  • zusammengerollte Zeitung
  • Stock
  • Holzstab

 

Verbandsmaterial:

  • Watte zum Polstern
  • lange Binde

 

 

D. KNOCHENBRUCH SCHIENEN

  • die Fixierung muss weit oberhalb und und unterhalb der Bruchstelle enden
  • Bereich um die Bruchstelle grossräumig polstern
  • mit einer Binde die Polsterung umwickeln und fixieren
  • Schiene anlegen und mit einer Binde umwickeln und fixieren
  • die Bandage darf insgesamt nicht zu fest gebunden werden, sonst könnte das Bein absterben

 

 

Empfehlen Sie   + ERSTE + HILFE +   beim Hund

Jeder Hundehalter sollte über die elementaren Grundkenntnisse verfügen.

FacebookTwitter

 

Diesen HTML-Code dürfen Sie gerne in ihre Homepage bzw. Vereinsseite einbauen: