ERSTE HILFE
BEIM HUND

mit 50 Notfall-Checklisten und Anleitungen zum Ausdrucken
FacebookTwitter
Lebensbedrohliche Notfälle
Akute Notfälle
Weitere Notfälle
Akute Maßnahmen
Akute Diagnostik
Hunde-Krankheiten
Vergiftungsgefahren
Spezielle Situationen
Ernährungsthemen

Ein Druckverband ist immer nur eine Notfallmaßnahme am Unfallort, mit der starke und stärkste Blutungen gestillt werden sollen und die möglichst schnell danach von einem Tierarzt professionell versorgt werden müssen. Durch den Druckverband wird beim Hund nicht nur - wie als Erstmaßnahme gewünscht - die Blutung gestillt, sondern kann im ungüstigsten Fall der Blutdurchfluss durch eine Arterie oder Vene vollkommen abgedrückt und unterbrochen werden. Der Verband muss dann etwas gelockert werden - Details siehe unten.

 

A. AUSGANGSLAGE

  • der Hund hat eine stark blutende Wunde
  • es droht ein hoher Blutverlust
  • die Blutung muss sofort gestoppt werden

 

A.1 Hintergrund-Infos

  • der Druckverband wurde im Bereich der Humanmedizin entwickelt
  • dabei werden aufgerissene Blutgefässe durch äusseren Druck geschlossen
  • Anmerkung: den Druckverband haben Hundehalter mit Führerschein auch im Rahmen des Rot-Kreuz-Kurses erlernt

 

B. VORGEHENSWEISE

B.1 Anlegen eines Druckverbands

  • die Wunde mit sterilem Vliess abdecken
  • eine aufgerollte Mullbinde auf das Vliess drücken und mit einer Mullbinde fixieren
  • der Druck soll so stark sein, dass die Wunde nicht mehr blutet
  • wenn die Wunde weiterblutet, noch einmal mit der Mullbinde straffer wickeln und den Druck erhöhen

 

B.2 Tipps zum Anlegen eines Druckverbands

  • der Druckverband ist eine Notfallmaßnahme gegen stärkere und stärkste Blutungen, dabei kann speziell bei langhaarigen das Problem auftreten, dass er an den Beinen auf dem Fell verrutscht
  • wenn der Druckverband zum Beispiel aufgrund der langen Hundehaare zu verrutschen droht, können sie ihn äusserlich mit zusätzlichem Pflaster oder auch normalem Klebeband am Fell selbst, zusätzlich (!) fixieren
  • es geht dabei ja um einen absoluten Notfall - nicht um einen Schönheitspreis - die Blutung muss durch äusseren Druck auf die verletzte Ader gestillt werden

 

 

B.3 Zeitdauer des Druckverbands

  • ein Druckverband ist keine (!) Dauermaßnahme - im Gegenteil
  • wenn erkennbar ist, dass eine Gliedmaße aufgrund des Druckverbands anschwillt, kann der Verband vorsichtig gelockert werden
  • ansonsten: transportieren Sie den Hund so schnell wie möglich zum Tierarzt

 

 

 

Empfehlen Sie   + ERSTE + HILFE +   beim Hund

Jeder Hundehalter sollte über die elementaren Grundkenntnisse verfügen.

FacebookTwitter

 

Diesen HTML-Code dürfen Sie gerne in ihre Homepage bzw. Vereinsseite einbauen: